mail Suche home
Suchen
Fränkische Schweiz-Marathon

News 2017

17.05.2017 - 3. Newsletter mit aktuellen Informationen zum FSM

3. Newsletter zum Fränkische Schweiz-Marathon - 17.05.2017

 
Hallo liebe Sportlerinnen und Sportler,
gerne möchten wir Euch über folgende Neuigkeiten zum Fränkische Schweiz-Marathon informieren:
 
 Inhaltsverzeichnis
1. Die Qual der Wahl: Wertungen beim Fränkische Schweiz-Marathon
2. Neue Zeitmessung beim Fränkische Schweiz-Marathon
3. CEP-Pacemaker-Sponsoring
4. FSM-Vorbereitungskurs Halbmarathon
5. Frankenweg-Lauf - Nur noch wenige Startplätze beim Halbmarathon verfügbar
6. Weitere Partnerläufe
 
 
1. Die Qual der Wahl: Wertungen beim Fränkische Schweiz-Marathon
Nur noch 15 Wochen bis zum Fränkische Schweiz-Marathon. Wir hoffen, Ihr seid erfolgreich in die neue Laufsaison gestartet und konntet Eure aktuelle Fitness bereits bei verschiedenen Frühjahrsläufen in der Region testen. Auch beim Fränkische Schweiz-Marathon könnt Ihr entsprechend Eurer Fitness und Eurer Trainingsmöglichkeiten aus einer Vielzahl von Disziplinen auswählen:
 
Die einzelnen Wettbewerbe und die Startzeiten im Überblick
Start: Sonntag, 3. September 2017 – Ebermannstadt, B 470 Ortsmitte

Handbike
08:30 Uhr
Inline-Skating
08:35 Uhr
Marathon, Staffel-Marathon
08:40 Uhr
10 km-Lauf
09:10 Uhr
Halbmarathonlauf
10:45 Uhr

Anmeldung und Information zum FS-Marathon: www.fs-marathon.de
 
Nicht vergessen: Bereits am Samstag, 02.09.2017, finden die Sparkassen-Bambini- und Schülerläufe sowie der Zehntelmarathon statt. Alle Kinder und Jugendlichen starten kostenlos, da die Sparkasse Forchheim die Startgebühren übernimmt.
 
 
2. Neue Zeitmessung beim Fränkische Schweiz-Marathon
Nach mehr als 10 Jahren Zusammenarbeit mit der Zeitmessfirma MikaTiming und dem ChampionChip haben wir uns aufgrund des mit dem ChampionChip verbundenen Organisationsaufwands 2017 für einen neuen Zeitmess-Dienstleister entschieden. Die Firma Bär-Service aus Bischofswerda kann zahlreiche Referenzen von Lauf-, Rad- und Skating-Veranstaltungen vorweisen und setzt ausschließlich auf neuste Aktiv- und Passiv-Transpondertechnologien. Wir haben uns bei den Laufwettbewerben für einen in der Startnummer integrierten Einweg-Chip entschieden. So entfällt die Chiprückgabe komplett. Die Handbiker und Skater erhalten mit ihrer Startnummer einen am Klettband fixierten Aktivtransponder, der am Fußgelenk / Handbike zu befestigen ist. Dieser Chip ist im Zielbereich unmittelbar zurückzugeben, da sonst nachträglich ein Kaufpreis von 80,00 € beim hinterlegten Konto abgebucht wird.
 
 
3. CEP-Pacemaker-Sponsoring
Wie jedes Jahr begleiten Euch auch dieses Jahr wieder Zug- und Bremsläufer bei der Realisierung Eurer angestrebten Zielzeiten.
Beim Fränkische Schweiz-Marathon gibt es Pacemaker beim Marathon für die Zielzeiten 3:30 – 3:45 – 4:00 – 4:15 – 4:30h und im Halbmarathon für 1:30, 1:45 und 2:00h.
Wir freuen uns, dass CEP Deutschland - Marktführer bei der Entwicklung von Kompressionssocken und -kleidung - die Pacemaker des Fränkische Schweiz-Marathons auch 2017 sponsert. Neben einheitlichen Funktionsshirts und Kompressionsstrümpfen gibt es für jede Zielzeit einen Laufrucksack mit Zielzeitenflagge.
Vielen Dank für die tolle Unterstützung!


4. FSM-Vorbereitungskurs Halbmarathon
Der neue VHS Forchheim Kurs „Fit für den Halbmarathon beim FS-Marathon“ mit Lauftherapeut (DLZ) Michael Cipura ist bereits erfolgreich gestartet. Nach einer ersten Grundlagenausdauer-Phase mit einem zunehmend längeren Lauf am Wochenende folgt dann eine Kräftigungsphase. Dies zeichnet sich durch ein spezielles Hügeltraining aus, welches einmal pro Woche im Forchheimer Wald stattfindet. Dabei wird die Beinmuskulatur im Intervallprinzip gezielt bergan trainiert. Die Bergab-Phasen dienen der Erholung und in einer Kursstunde können so je nach Intervall-Länge ca. 8-10 Bergan-Intervalle gelaufen werden. Im Juli wird es dann beim Schnelligkeitstraining im Flachen an die Umsetzung der hinzugewonnenen Kraft gehen.
Die VHS-Gruppe freut sich schon jetzt auf den großen Kurs-Höhepunkt mit der Teilnahme beim FSM-Halbmarathon am 3. September.
 
 
5. Frankenweg-Lauf - Nur noch wenige Startplätze beim Halbmarathon verfügbar
Am 11. Juni 2017 findet der 9. Frankenweg-Lauf statt. Veranstalter ist erstmals das Sport- und Kulturamt des Landkreises Forchheim, Ausrichter ist Lauftherapeut (DLZ) Michael Cipura mit dem Erlebnislauf-Team. Das Event bietet einige Neuerungen: Der Startpunkt des Marathonlaufs wurde verlegt und aus dem 24km-Lauf wurde ein Halbmarathon, der nun in Gößweinstein beginnt. Die Teilnehmerzahl ist je Disziplin auf 125 begrenzt. Und beim Halbmarathon werden die Plätze knapp… Wer sich bis zum 31. Mai anmeldet, kann auch noch 10,00 € bei der Anmeldung sparen.
Anmeldung und Informationen unter: www.frankenweg-lauf.de
 
 
6. Weitere Partnerläufe
Wer einmal etwas Anderes als "nur" Laufen ausprobieren möchte, dem empfehlen wir, in einen Triathlonwettkampf hineinzuschnuppern. Für Einsteiger bietet sich der Stadttriathlon Forchheim 2017 am 18.06.2017 an. Zur Auswahl stehen 2 Disziplinen:
Die Fitness-Distanz 0,3 km Schwimmen / 10 km Radfahren / 2,5 km Laufen
oder die Jedermann-Distanz mit 0,5 km Schwimmen / 20 km Radfahren / 5 km Laufen, die auch als Staffel in Angriff genommen werden kann. Anmeldung und Informationen unter: www.stadttriathlon-forchheim.de


Anmeldung und Informationen zum FS-Marathon unter: www.fs-marathon.de
 
 



 
04.04.2017 - 2. Newsletter - der Frühling steht der vor der Tür

2. Newsletter vom 04.04.2017 - Der Frühling steht vor der Tür

 
Hallo liebe Sportlerinnen und Sportler,
das Organisationsteam des Fränkische Schweiz-Marathon möchte Euch in diesem Newsletter über folgende Themen informieren:
 
Inhaltsverzeichnis
1. DAS Sport-Wochenende für die ganze Familie
2. Startzeiten am Sonntag, 3. September
3. Sparkassen-Bambini- / Schülerläufe und 1/10-Marathon
4. Informationen zum Staffelmarathon
5. Fit für den Halbmarathon
6. Das VGN Kombi-Ticket – Kostenlos zum Start am 03.09.17
7. Maisel´s Alkoholfrei Weisse im Ziel
8. Fit in den Frühling mit unseren Partnerläufen
9. Onlineanmeldung ab sofort freigeschaltet
 
 
1. Der 17. FS-Marathon am 02./03. September - DAS Sport-Wochenende für die ganze Familie
Ab sofort ist die Online- Anmeldung für den Fränkische Schweiz-Marathon frei geschaltet. Der Fränkische Schweiz-Marathon bietet am 02. und 03. September 2017 erneut an 2 Tagen ein umfassendes sportliches Angebot für die ganze Familie.
 
Der Marathonlauf, Handbike- und Inlineskating-Marathon werden durch den Halbmarathon und den 10-km-Lauf sowie den Staffelmarathon für 2 – 5 Läufer/-innen ergänzt.
Zudem ist der Fränkische Schweiz-Marathon 2017 erneut Austragungsort für die Bayerischen Meisterschaften im Marathonlauf und gleichzeitig für die Bayerischen Speed-Skating Meisterschaften.
 
 
2. Startzeiten am Sonntag, 3. September 2017 – Ebermannstadt, B 470 Ortsmitte
Handbike
08:30 Uhr
Inline-Skating
08:35 Uhr
Marathon, Staffel-Marathon
08:40 Uhr
10 km-Lauf
09:10 Uhr
Halbmarathonlauf
10:45 Uhr
Zielschluss - Ebermannstadt, B 470 Ortsmitte
14:15 Uhr
 
 
3. Sparkassen-Bambini- / Schülerläufe und 1/10-Marathon
Schon am Samstag, 2. September, gibt es in Ebermannstadt den 1/10 - Marathon für Hobbyläufer und Jugendliche sowie die Sparkassen-Bambini- und Schülerläufe. Dank der großzügigen Unterstützung durch die Sparkasse Forchheim sind die Läufe kostenlos für die Kinder und Jugendliche, die Gebühr übernimmt wie in den Vorjahren die Sparkasse Forchheim (Ausnahme: Erwachsene Hobbyläufer). Parallel dazu findet auf dem Marktplatz eine Messe mit Verkaufs- und Informationsständen rund um den Ausdauersport statt.
 
4. Informationen zum Staffelmarathon
Mind. 2, max. 5 Läufer teilen sich die Laufstrecke von 42,2 km, einzelne Staffelläufer/-innen können auch mehrere Teilstrecken laufen. Gedacht ist der Staffelmarathon für Läufer/-innen, die mit Familie, Freunden und Bekannten einen sportlichen Tag in der Fränkischen Schweiz genießen möchten oder für Firmenangehörige, die Kollegen aus anderen Abteilungen zu einem Wettstreit herausfordern möchten. Der Start des Staffelmarathons ist um 8:40 Uhr gemeinsam mit den Marathonläufern/-innen.

1. Abschnitt: Ebermannstadt-Weilersbach-Ebermannstadt (10 km)
2. Abschnitt: Ebermannstadt-Muggendorf (ca. 7,6 km)
3. Abschnitt: Muggendorf – Behringersmühle (ca. 8,5 km)
4. Abschnitt: Behringersmühle – Muggendorf (ca. 8,5 km)
5. Abschnitt: Muggendorf – Ebermannstadt (ca. 7,6 km)
Die Anfahrt zu den jeweiligen Wechselzonen und zurück nach Ebermannstadt ist durch die Läufer/-innen eigenständig zu organisieren.
 

5. Fit für den Halbmarathon
In Kooperation mit der VHS beginnt am 08. Mai ein Vorbereitungskurs auf den Halbmarathon. In diesem Vorbereitungskurs erwerben die Teilnehmer durch abwechslungsreiche Trainingsformen die Ausdauer und Fitness, die neue Halbmarathon-Strecke ab Ebermannstadt in guter Verfassung laufen zu können. Eine aktuelle Fähigkeit von 60 Minuten Laufen ohne Pause 2-3mal pro Woche ist hierfür eine gute Basis. Die Teilnahme am Kurs schafft die besten Voraussetzungen, um dieses tolle Laufevent zu genießen und so locker wie möglich ins Ziel zu kommen. Umfassende Fitnesstipps und weitere wertvolle Informationen zum gesunden Ausdauersport werden dieses Kursangebot abrunden. Anmeldung und Information: VHS-Zentrum Forchheim, Tel. 09191 8610-60
 
6. Das VGN Kombi-Ticket – Kostenlos zum Start am 03.09.17
Die Startnummer gilt am Sonntag, 03.09.2017 als Fahrausweis im gesamten Verbundgebiet! Sportlerinnen und Sportler, die ihre Startunterlagen bereits am Samstag, 02.09.2017, in Ebermannstadt abholen, können am Veranstaltungssonntag bequem mit dem VGN direkt zum Start fahren – und nach der Veranstaltung wieder mit dem Zug von Ebermannstadt nach Hause.
 
7. Maisel´s Alkoholfrei Weisse im Ziel
Die Brauerei Gebr. Maisel aus Bayreuth ist seit vielen Jahren ein verlässlicher Partner/Sponsor im wichtigen Bereich der Zielverpflegung. Im Ziel wird an alle Sportlerinnen und Sportler kostenlos das bei Sportlern beliebte isotonische Maisel´s Alkoholfrei Weisse ausgeschenkt.
 
 8. Fit in den Frühling mit unseren Partnerläufen
Wer seine aktuelle Frühjahrsfitness testen möchte, für den besteht die Möglichkeit, bei traditionellen Frühjahrslaufveranstaltungen in der Region zu starten:
Sonntag, 09. April 2017 - Obermain-Marathon in Bad Staffelstein
Sonntag, 14. Mai 2017 - Baiersdorfer Krenlauf
Der 14. Maisel´s Fun Run unseres langjährigen Unterstützers Brauerei Maisel in Bayreuth am 21.05. ist bereits ausgebucht.
 
9. Onlineanmeldung ab sofort freigeschaltet
Die Onlineanmeldung zum Fränkische Schweiz-Marathon 2017 ist ab sofort freigeschaltet. Anmeldung unter www.fs-marathon.de
 
 
Wir wünschen Euch viel Spaß und eine verletzungsfreie Frühjahrszeit.
 
Euer Team vom
Fränkische Schweiz-Marathon
_________________________
Tel. : +49 9191/86-1046
Fax : +49 9191/86-1068
Mail : info@fs-marathon.de
Web : www.fs-marathon.de
_________________________





 
 

 

21.03.2017 - Der 18. Fränkische Schweiz-Marathon - Online-Anmeldung geöffnet

Pressemeldung vom 20.03.2017 - Der 18. Fränkische Schweiz-Marathon - DAS Sport-Wochenende für die ganze Familie


EBERMANNSTADT. Das ganze Jahr über rollen die Fahrzeugkolonnen am Wochenende durch das Wiesenttal. Nicht so am „Autofreien Sonntag“ zwischen Weilersbach und Behringersmühle. Der 2./3. September 2017 gehört ganz dem 18. Fränkische Schweiz-Marathon sowie einem umfangreichen Rahmenprogramm, das rund 2.000 Teilnehmer und mehr als 30.000 Besucher anzieht. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Seit zwei Jahren hat der Halbmarathon mit etwa 600 Teilnehmern den größten Zulauf. Auch im letzten Jahr waren es wieder mehr. Von einem „regelrechten Boom“ spricht Anton Eckert, Leiter des Sport- und Kulturamtes des Landkreises. „Das liegt daran, dass man keine so langwierige Vorbereitung braucht, sondern die Disziplin quasi aus dem normalen Training heraus laufen kann.“

Bisher liefen sich die „Profis“ und die „Amateure“ beim Inline-Skating nur selten über den Weg, sondern starteten getrennt nach Speed- und Fitness-Skatern. Beide Gruppen, die Speed- und die Fitness-Skater, starten nun gemeinsam in Ebermannstadt und durchqueren die malerische Kulisse. „Das ist natürlich etwas ganz anderes als ein Stadtmarathon.“ Das Rennen wird seit 15 Jahren als Bayerische Meisterschaft gewertet und zieht sogar internationale Spitzenleute an. Auch weil es in allen Disziplinen Geld- und Sachpreise für die Bestplatzierten und zusätzliche Prämien für Streckenrekorde gibt.

„Der Streckenverlauf ist für den Hand-Bike-Marathon wie geschaffen“, ist sich Marion Rossa-Schuster vom Sport- und Kulturamt des Landkreises sicher. Das zeigten die letzten fünf Jahre, in denen sich der Fränkische Schweiz-Marathon als einziger seiner Art in Bayern im Nationalen Handbike Cup etabliert habe. Die größtenteils flach verlaufende Bundesstraße legen die Sportler mit Handicap liegend zurück, wobei sie ihre Sportrollstühle mit den Armen antreiben. „Die beiden Tage sind knapp 600 Ehrenamtliche im Einsatz, die auf und an der Strecke alles tun, um allen Startern zu helfen, ihr Ziel zu erreichen.“

Kernstück ist aber die Paradedisziplin, die 490 vor Christus ein griechischer Soldat zurückgelegt haben soll, um in Athen vom Sieg der Hellenen gegen die Perser zu berichten. Der nicht trainierte Kämpfer überlebte die Strapazen nicht. Ganz anders die Helden von heute, die mitunter auch weiblich und älter als 70 Jahre sein können. Das zweite Jahr in Folge ist der Fränkische Schweiz-Marathon nun zugleich zur Bayerischen Meisterschaft aufgewertet. „Das spricht für die Qualität unserer Arbeit“, so Sportamtschef Anton Eckert. Denn zuvor seien München und Würzburg die Austragungsorte gewesen. Eine Rolle habe sicherlich auch gespielt, dass man auf der B470 sehr gute Zeiten erzielen und auf Rekordjagd gehen könne. „Viele glauben ja, sobald sie Fränkische Schweiz-Marathon lesen, unsere Strecke ginge über Berg und Tal. Wir sind aber kein Trail-Run.“

Wer nicht die gesamte Marathon-Strecke alleine laufen möchte, der kann sich mit einigen anderen zusammentun und eine Staffel durch die reizvolle Landschaft bilden. Für alle Starter gibt es Versorgungsstationen entlang der Straße und eine kohlehydratreiche Verpflegung. „Damit ihnen die Energie nicht ausgeht.“ Oder sich auf den 10 km-Lauf einstellen. Wer es noch kürzer, dafür aber zügiger angehen lassen möchte, dem bietet sich bereits am Samstag zuvor der Zehntel-Marathon an. „Die 4,2 Kilometer über Rothenbühl sind etwas für Hobbyläufer und Jugendliche.“

Auch technisch ändert sich einiges beim Fränkische Schweiz-Marathon. „Wir hatten bisher Zeitmess-Chips, die an den Fußgelenken getragen wurden“, so Rossa-Schuster. Nun befinde sich der Chip auf der Startnummer, die von vorne gut sichtbar sei, und müsse nach dem Rennen nicht mehr zurückgegeben werden. „Das machen mittlerweile zahlreiche Veranstalter auch so, da dies von der Handhabung wesentlich praktischer ist.“

Die Jüngsten werden zu ihrem eigenen Schutz von der 42,195 Kilometer langen Strecke natürlich verschont. Aber auch sie können sich, bereits am Samstag 2. September 2017, mit 500 Metern oder 1.000 Metern beteiligen. „Sowohl der Bambinilauf (Jahrgang 2010 oder jünger), als auch der Schülerlauf (Jahrgang 2009-2006) sind für die Teilnehmer dank des Engagements der Sparkasse Forchheim kostenlos.“

Info: Die Onlineanmeldung ist über www.fs-marathon.de ab sofort möglich. Telefonische Auskünfte unter 09191 861046.

 
Start 03.09.2017